Sie sind hier:  Startseite > Sitzungschronik > 2011 - 2018 > 2018 Rheembach Royal > Heikos Countdown

Heikos Countdown

01.02.2018

Monatelange , wochenlange, tagelange Arbeit geht zu Ende. Manuskripte, Zeichnungen, Noten, Entwürfe, Skizzen, Regieanweisungen, Proben, Basteleien, Schneidereien, Handarbeiten, Druckerei, Abmischen. Diskussion , Verzweiflung, Einsicht, Verzeihen, Vergnügen, Kampf, Frust, Freude, LEBEN , LUST, SPASS!!! Letzte Stunden noch. Wir sind schon im Tunnel! "Rheembach Royal" wird zum Leben erweckt...Euch erwarten ziemlich schräge königliche Häupter! BALD!! In einem Tag

31.01.2018

In zwei Tagen gehen wir mit Euch auf eine besondere karnevalistische Reise: Rheinbach wird royal! Die Vorfreude auf das ritterliche, adelige, königliche Publikum ist riesengross! Wir freuen uns so sehr auf Eure Beteiligung. Denn das Landsturmpublikum ist seit jeher ein ganz besonderer Teil des Erfolgs dieser Truppe! Heute schon mal drei Bützchen für Euch! ‪In 2 Tagen‬ sehen wir uns - dann gibts mehr davon!

30.01.2018

Teil 1 der gestrigen Generalprobe war ...typisch Landsturm, also wie sie sein muss. Erstmals mit Ausstattung, Ton, Technik und Kostümen. Die Garderoben sind voller bunter und verrückter Ideen. In 3 Tagen gehts endlich los!

29.01.2018

Die royale Kulisse ist bereitet! Die Liebe zum Detail steckt in allem, was Manni Dimon, Erwin Glinski, Annette und Guido Kremmin in den letzten Wochen „gezaubert“ haben. Ab heute ist Generalproben-Woche im Landsturmteam...wenig Zeit für lange Kommentare. Jede Minute fürs Proben zählt, vor allem, wenn der "normale" Job einen auch noch fordert. Also kurzum: noch 4 Tage bis zur Landsturm-Sitzung...

28.01.2018

Wie immer am Sonntag vor dem Sitzungswochenende wird heute das Bühnenbild angebracht, die Kulisse aufgestellt, die Requisiten in die Stadthalle transportiert, die Deko angebracht und letzte handwerkliche Tätigkeiten erledigt. Das macht die Landsturm-Familie traditionell gemeinsam bei Kuchen, Kaffee, Sekt und Kölsch. Immer ein schönes Erlebnis. Weil die Gesamtschule erweitert und modernisiert wird, mussten wir im letzten Frühjahr unsere Landsturm-Werkstatt im Keller der Schule räumen. Dort waren alle Werkzeuge, Materialien, Requisiten, Kostüme und alle Bühnenbilder der letzten 5 Jahrzehnte gelagert. Viel Zeug, das schnell einen neuen Lager- und Arbeitsplatz benötigte. Ferdi Pfahl hat uns Räumlichkeiten in der Polligstrasse zur Verfügung gestellt, damit wir weiter arbeiten konnten. Nun müssen wir zwar mit allem, was wir brauchen, durch die ganze Stadt, aber wir sind dankbar, dass wir Raum bekommen haben, um Euch ohne Qualitätseinbußen drei Sitzungen bieten zu können. Und nur noch 5 Tage bis dahin! 

27.01.2018

Nichts ist beständiger als der Wandel. Auch wir im Landsturm kennen das. Unsere Gruppe hat sich in fast 50 Jahren immer wieder verändert, ergänzt, verjüngt und es hat ein Generationswechsel stattgefunden. Das Bild von Carsten und Willi Mertens ist da ein schönes Symbol. Nach 35 Jahren ist Willi Mertens in das inaktive Landsturm-Leben getreten und wird mit seiner Familie in diesem Jahr das Treiben auf der Bühne aus dem Publikum heraus geniessen. Auch Willi Mirgartz hat sich aus beruflichen Gründen in den inaktiven Dienst zurückgezogen. Beiden sagen wir grossen und herzlichen Dank für ihr langes, erfolgreiches Mitwirken! Neu hinzugekommen ist nach Martin Steinhauer nun Thomas Spitz, der einfach super zu uns passt und dem wir viel Erfolg wünschen bei seiner ersten Sitzung auf der Landsturm-Bühne. Bis dahin dauert es nur noch 6 Tage

26.01.2018

Manni Dimon hat wie seit 2013 unser Bühnenbild gemalt. Thomas Michels und Richy Arzdorf sorgen wieder meisterlich für die Live-Musik. Esther Lang hat uns das Tanzen beigebracht. Annette und Guido Kremmin haben für die Ausstattung gesorgt. Erwin Glinski die Requisiten gebaut. Mike Weichert hat mit Hand angelegt. Carsten Mertens und Volker Ruberg haben die technische Unterstützung übernommen. Oli Wolf von Wotec mit Peter Harte als Tontechniker wird uns den richtigen Sound besorgen. Ohne all diese Helfer, diese Unterstützer, diese Leicht-Macher könnten wir uns nicht zuversichtlich auf unsere Auftritte konzentrieren. Danke an Euch alle, die zum Gelingen der Sitzung beitragen. Mit viel persönlichem Engagement!
Und nur noch 7 Tage bis zur Sitzung. 

25.01.2018

Wie immer sind die letzten Tage vor der Sitzung geprägt von noch intensiveren Proben. Gestern Abend ging es zur Stell- und Musikprobe auf die Bühne. Und die lokale Presse hat uns einen Besuch beschert für einen kurzen Vorab-Bericht. Kritisch und unvoreingenommen setzen wir hier und da auch nochmal den Rotstift an, um "in letzter Minute" noch Verbesserungen einzubauen. Denn: Wir sind verliebt ins Gelingen! Die Probe verlief prima und hat uns super motiviert. Besonders jetzt, 8 Tage vor der Sitzung. 

24.01.2018

Das Programm, das die Söhne Rheinbachs zusammenstellen, ist immer so streng geheim wie die Missionen vom "Geheimdienst Ihrer Majestät". Selbst die Landsturmfrauen kennen die Nummern und das Programm bis zur Aufführung am Freitag nicht. Und wir Landstürmer wissen nicht, was unsere Frauen an Dekoration und Kostümen basteln, um uns zur Sitzung damit zu überraschen. Das ist nur EIN schönes aber wesentliches Ritual, das zum geheimnisvollen Miteinander dieser Truppe gehört, die nun schon zum 49. Mal den Sitzungskarneval in der Voreifel bereichert. Noch 9 Tage, dann lüften sich die Geheimnisse... 

23.01.2018

Die anfängliche Idee, aus mittelalterlichen Geschichten rund um Prinzessinnen, Rittern und Königen eine Sitzung zu machen, haben wir auf unserer verregneten Düsseldorf-Tour letztes Jahr verworfen und den Rahmen erweitert. Wir wollten lustige Songs und Sketche präsentieren, die in alter wie in neuer "königlicher" Zeit gelten, natürlich überzogen und mit Bezug auf alles, was auch nur halbwegs "royal, ritterlich oder einfach nur gaga" ist. Und Bezug zu Rheinbach haben. Das wollen wir Euch mit Freude präsentieren...in 10 Tagen!

22.01.2018

Rheembach Royal - der jecke Countdown zur Landsturmsitzung 2018 beginnt!
Ein kurzes Zahlenspiel: Von September bis Ende Januar haben sich die Landstürmer , die Landsturmfrauen und die ganze helfende Crew mehrfach wöchentlich zum Schreiben der Nummern, bauen, basteln, schneidern, musizieren und proben getroffen. So sind weit über 6.000 Arbeitsstunden zusammengekommen, um drei Sitzungsabende zu gestalten, das sind 250 Tage Arbeit. Und das neben den tatsächlichen Berufen, die alle ausüben! Das Ziel: drei tolle Abende mit der Truppe und mit Euch! Wir legen gerne noch eine Sonderschicht ein, damit es wieder ein Erfolg und drei unvergessliche Abende werden. Und noch 11 Tage, bis zum Königreich Rheinbach...

 


Stellvertretend für die ehemaligen und aktiven Landstürmer sowie für alle an der Fortführung der Landsturmidee beteiligten Personen erhielt Fred Paral den persönlich gestifteten Verdienstorden des Bürgermeisterdreigestirns von Rheinbach


 

 
 

 

Das Spitzenteam von Henrichs Hans
verleiht dem Hause neuen Glanz!
Gibt es dort ‘ne Überschwemmung
oder fehlt die richt’ge Dämmung,
Fassade schadhaft und Balkon,
deine Nachbarn tuscheln schon.
Dann geh‘ zur Firma „Dach und Wand“,
die hilft dir schnell und mit Verstand.
Dein Dachschaden wird gut behoben;
das Werk, es soll den Meister loben,
weil keiner morgens feucht erwacht,
wenn er von Henrich wohl beDacht!


 

 

Mit Heizungstechnik rund um´s Haus
kennt sich der Kalle Jansen aus!
Brennwert, Wärme sonnenklar,
Lüftungstechnik und Solar,
Heizöl, Pallets oder Gas -
Auf Firma Jansen ist Verlass!
Sauna, Bäder, Wohlfühlzonen,
da soll sich das Wohnen lohnen!
Auf dass dein Haus in jeder Phase
wird zur „Fühl-Dich-Wohl – Oase“!


 

Ist im Haus der Boden fällig,
sind die Dielen krumm und wellig,
denkst Du jetzt ans Renovieren,
um was Neues zu probieren;
dann greif ganz schnell zum Telefon,
die Firma Weichert hilft Dir schon!
Staublos schleifen, reparieren,
alte Böden top sanieren,
Holz und Laminat verlegen
oder mit Vinyl belegen!
Gute Kunden wissen das:
Am Boden ist der „Mike“ ein Ass!


 

 

 

 

 


 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login